aiguille-1280088_1920.jpg

Akupunktur

Wie wirkt Akupunktur?

Nach dem Verständnis der TCM lassen sich durch das Setzen der Akupunkturnadeln Störungen im Energiefluss beheben: Blockaden werden so gelöst. Daraus ergeben sich verschiedene Wirkmechanismen, zum Beispiel: Schmerzlinderung, Regulierung der Muskelspannung, Wirkung auf das Immunsystem, Einfluss auf Hormonkreisläufe, abschwellende Wirkung, durchblutungsfördernde Wirkung, Wirkung auf das vegetative Nervensystem, Ausgleichende Wirkung im psychischen Bereich

  • Facebook
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Instagram

Mit Nadeln Blockaden lösen

Akupunktur soll körpereigene Regulationsmechanismen anregen und wiederherstellen, Selbstheilungskräfte stimulieren. Sie ist also eine Reiztherapie. Mit jedem Nadelstich wird nach der Theorie dem Körper Energie zugeführt oder abgezogen. Dadurch soll blockierte Qi-Energie an den Akupunkturpunkten wieder ungehindert fließen können. 

Jeder Akupunkturpunkt kann bestimmten Organen oder Körperfunktionen – und damit auch Krankheitsbildern zugeordnet werden. Verschiedene dieser Punkte, die einem Organ zugeordnet sind, liegen auf sogenannten Meridianen. Sie verlaufen über den gesamten Körper.

Es gibt 14 Meridiane – oder auch Energiebahnen – mit 361 klassischen Akupunkturpunkten. Je nach Krankheitsbild oder -symptom werden Akupunkturnadeln entlang der betroffenen Meridiane gesetzt. Das soll Organe und Nerven direkt beeinflussen und das harmonische Energiegleichgewicht im Körper wieder herbeiführen.

Kontakt

Vereinbaren Sie ein kostenloses Beratungsgespräch, ich freue mich von Ihnen zu hören!

0151-11237445